Meta Quarck-Hammerschlag

Unsere ehemalige Schülerin Meta Quarck-Hammerschlag, die 1864 geboren wurde, und ab 1874 als Meta Heinrichs bis zum Abitur die Elisabethenschule besuchte, war eine Sozialpolitikerin und Frauenrechtlerin. Sie setzte sich für eine demokratische Verfassung ein. 1920/21 gründete sie die Frankfurter Arbeiterwohlfahrt mit, die sie dann 1948 nach dem 2. Weltkrieg wieder neu gründete. Sie gehörte dem Frankfurter Magistrat ab 1919 bis 1933 mit einer Ausnahme von einem Jahr als erste Frau an. Meta Quarck-Hammerschlag erhielt 1952 das Bundesverdienstkreuz.

Weitere Informationen