Sport

Der Sportunterricht wird in der fünften und sechsten Klasse vierstündig, von der siebten bis zur neunten Klasse zweistündig durchgeführt. Hierfür steht der Schule bis zum Abschluss der Renovierung eine Sporthalle zur Verfügung.

Neben den Grundlagen und fortgeschrittenen Handlungskompetenzen in klassischen Sportarten wie den großen Sportspielen (Basketball, Fußball uvw.), Turnen, Leichtathletik und den Rückschlagsportarten (Badminton, Volleyball, ...) werden an unserer Schule auch Trendsportarten (wie z.B. Le Parkour, Klettern, Ropeskipping und Fitness) oder Körperkünste (u.a. Tanz und Akrobatik) vermittelt. Durch unseren weiten Blick erweitern wir unser Unterrichtsangebot stetig.

In der Oberstufe wählen sich Schülerinnen und Schüler gemäß ihrer Interessen in Profilkurse ein und können somit persönliche Akzente setzen. Neben bewegungsintensivem Unterricht werden insbesondere im Sport-Abitur-Kurs auch theoretische Aspekte vermittelt (Trainings- und Bewegungslehre, Physiologie, Taktik und gesellschaftliche Wirklichkeit des Sports).

Über den regulären Unterricht hinaus werden über das Jahr verteilt unterschiedliche zusätzliche Veranstaltungen für die Schülerinnen und Schüler angeboten: verschiedene Schulentscheide z.B. in Handball, Fußball und Beachvolleyball, sowie das Sportfest der 5.Klassen ("ELI-Athletics" mit unterschiedlichsten alternativen Disziplinen).

Zusätzlich gibt es an Projekttagen und Schulfesten stets Möglichkeiten zur körperlichen Erprobung, wie z.B. ein Fußballturnier der Klassen in ihren Jahrgangsstufen und gegen Lehrer sowie Le Parkour oder Klettern in der Sporthalle.

Neben den jährlich ausgetragenen Bundesjugendspielen wird zudem das Erlangen des deutschen Sportabzeichens über alle Jahrgänge hinweg ermöglicht und unterstützt.

Darüber hinaus können für eine "bewegte Mittagspause" bei der pädagogischen Mittagsbetreuung (Kaleidoskop) Bälle uvm. ausgeliehen werden.