Ein adventlicher Kalender

Weihnachtsmarkt

Schon im 13. Jahrhundert fanden um die Weihnachtszeit Jahrmärkte statt.

Die ersten Vorläufer der heutigen Weihnachtsmärkte gab es ab dem 17. Jahrhundert. Ihren Ursprung haben die neuzeitlichen Weihnachtsmärkte in protestantischen Gegenden; erst später haben sie sich auch in katholischen Gebieten verbreitet. Die ersten Weihnachtsmärkte, wie der Christkindlesmarkt in Nürnberg und der Striezelmarkt in Dresden, wurden um die Kirchen herum aufgebaut, da man sich so erhoffte, die Kirchenbesucher als Käufer zu gewinnen. Genau wie auf den frühesten Weihnachtsmärkten sind auch heute handgearbeitetes Spielzeug, Stollen, Lebkuchen sowie diverse Geschenke die beliebtesten Verkaufsartikel. Außerdem sind Weihnachtsmärkte nicht nur ein beliebter Treffpunkt, sondern vielerorts auch touristische Attraktionen.

Zurück