Aktuelle Information

Schulen in Hessen ab 16.03.2020 geschlossen

Wegen des Coronavirus wird es in Hessen ab Montag, 16.03.2020, bis zum Ende der Osterferien keinen Unterricht geben. Alle Informationen, wie sich die aktuellen Regelungen des Hessischen Kultusministeriums auf die Elisabethenschule auswirken, finden Sie hier.

Die Hessische Landesregierung hat heute in einer Sondersitzung des Kabinetts über die Auswirkungen des Coronavirus und notwendige weitere Maßnahmen in Hessen beraten. Im Anschluss daran haben wir nun ein Schreiben des Hessischen Kultusministers erhalten, das die angekündigte Schulschließung näher regelt.

Ab Montag, 16.03.2020, findet bis zum Ende der Osterferien kein Unterricht mehr für die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen statt. Auch die Nachmittagsbetreuung von Kaleidoskop e.V. entfällt. Ebenso entfallen alle schulischen Veranstaltungen bis zu den Osterferien.

Am Montag, 16.03.2020, ist die Schule noch einmal geöffnet, um Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, notwendige Materialien und persönliche Gegenstände aus der Schule zu holen und sich bei Bedarf mit den Lehrkräften auszutauschen. Es findet kein Unterricht statt. Arbeiten werden nicht geschrieben.

Von der 1. bis 4. Stunde befinden sich die Lehrkräfte in den normalen Räumen, in denen sie sonst Unterricht haben, und stehen dort Schülerinnen und Schülern zum Austausch zur Verfügung und sind Ihnen behilflich, die Materialien zu holen. Für Schülerinnen der Jahrgangsstufen 5 und 6 steht am Montag in der 5. und 6. Stunde eine Betreuung zur Verfügung, wenn diese benötigt wird. Kein Schüler muss am Montag in die Schule kommen. Das Angebot kann angenommen werden oder nicht.

Das Lernen der Schülerinnen und Schüler soll möglichst bis zu den Osterferien fortgesetzt werden. Dazu haben heute fast alle Schülerinnen und Schüler einen individuellen Zugang zum Schulportal erhalten. Weitere Informationen zur Handhabung werden Sie noch erhalten.

Abitur
Das Abitur findet wie geplant statt.

Fahrten und Unterrichtsgänge
Alle Fahrten, die bis zum Ende des Schuljahres 2019/2020 durchgeführt werden sollten, werden abgesagt. Dies umfasst alle Schulfahrten, unabhängig davon, ob der Zielort vom Robert-Koch-Institut als Risikogebiet ausgewiesen ist. Ebenfalls werden alle Unterrichtsgänge und außerunterrichtlichen Veranstaltungen abgesagt.

Betreuung
Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 und 6 bieten wir ab Dienstag, 17.03.2020, in der 1. bis 6. Stunde und am Nachmittag eine Notbetreuung an. Großeltern sollten aus bekannten Gründen diese nicht übernehmen. Die Notbetreuung dient nach Vorgaben des Hessischen Kultusministeriums ausschließlich dazu, Kinder aufzunehmen, deren Eltern in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind. Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,
  • Beschäftigte im Bereich von Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche.

Eine detaillierte Übersicht der Berufsgruppen findet sich hier.

Falls Sie eine Betreuung benötigen, teilen Sie und das bitte bis spätestens, Mo, 16.03.2020, per Mail an sekretariat@elisabethenschule.net mit den folgenden Angaben mit:

  • Vor- und Nachname des Kindes.
  • Klasse
  • Angabe der Berufsgruppe, der Sie angehören (vgl. Liste im Anhang).
  • Betreuungsbedarf an welchen Wochentagen und in welchen Unterrichtsstunden
  • Betreuungsbedarf am Nachmittag bis zu welcher Uhrzeit (maximal 17:00 Uhr).
  • Telefonnummer, unter der jemand tagsüber erreichbar ist.

Verhalten in diesen schwierigen Zeiten
Alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte, die aus vom Robert Koch-Institut eingestuften Risikogebieten zurückkehren, sind gehalten, eine 14-tägige Selbstquarantäne einzuhalten.

Wichtig ist, dass wir alle selbst zu unserer Gesunderhaltung beitragen, indem wir persönlich Verantwortung und Vorsorgemaßnahmen übernehmen und beispielsweise Hygieneregeln beachten und soziale Kontakte deutlich reduzieren.

Vielen Dank für Ihr Verständnis für die derzeitigen Maßnahmen. Ich wünsche uns allen vor allem Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Neureiter
Schulleiter

Zurück