Aquaponics-Kulturen der Junior-Ingenieur-Akademie

Fische in der Außenstelle

Was zunächst nur an zwei einsamen Kampffischen erprobt wurde, nimmt nun – dank Hrn. Madls Hilfe – Gestalt an. Mit Hilfe alter Glasbehälter aus den naturwissenschaftlichen Sammlungen, nicht mehr benutztem Plastik(-„müll“) und ein paar Neuanschaffungen hat die Junior Ingenieur Akademie eigenhändig (und mit Hrn. Katzenbergers Hilfe) Aquaponics-Kulturen angelegt und diese am Freitag in Betrieb genommen.

19 Fische, die mit selbst gebauten und programmierten Lego Mindstorm- Futterrobotern gefüttert werden, düngen nun über ihre Exkremente unterschiedliche Pflanzenkulturen, die hoffentlich bald mit dem Wachsen beginnen.

S.Leiser, S. Mauceri

Zurück